Das Barcamp für alle, die Geschichte begeistert

Warum ich beim histocamp mitmache (3): Christian Rapp

Die einfache Antwort auf diese Frage wäre „weil es mir Spaß macht“, allerdings würde ich es mir so ein bisschen leichtmachen und dieser Text hätte keinen wirklichen Sinn.
Ohne den Spaß bei den Projekten von Open History e. V. und der Organisation des histocamps zu leugnen, gibt es noch weitere Gründe, warum ich dem Verein beigetreten bin und mich entschieden habe, mehr als nur eine beitragszahlende Karteileiche zu sein.

Weiterlesen …

Warum ich beim histocamp mitmache (1): Karoline Döring

Ich habe lange darüber nachgedacht, was mich genau antreibt, mittlerweile zum dritten Mal in Folge das histocamp mitzuveranstalten. Die Organisation ist gerade als Vorstandsmitglied in verantwortlicher Leitungsfunktion jedes Jahr mit großem Aufwand, viel ehrenamtlicher Tätigkeit, größeren und kleineren Pannen, der stetigen Unsicherheit, ob alles auch klappen wird, und manchmal auch blanken Nerven verbunden. Es sind vor allem zwei Gründe, ein professioneller und ein emotionaler, die meine Motivation ausmachen.

Weiterlesen …

Wozu dient eigentlich eine Konferenz?

In einem Artikel über das histocamp in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (9.12.2015) wirft Tamara Marszalkowski die Frage auf, ob man mit dem Konzept der Ad-hoc-Konferenz an den verkrusteten Traditionen der Wissenschaftskommunikation sägen könne. Nur: ist das wirklich der Anspruch?

Kooperationspartnerinnen histocamp 2021

Sponsor*innen histocamp 2021

Neue-Anlage-Str. 30a
76135 Karlsruhe