Reisen bildet

Bewerbungsfrist: 15. September 2017

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) vergibt 5 Reisestipendien für Studierende und Promovierende, die am histocamp am 1.-2. Dezember in Darmstadt  teilnehmen möchten. Das histocamp ist das erste BarCamp für alle, die an und mit Geschichte arbeiten. Es soll die bestehenden Forschungs-, Tagungs- und Netzwerkgepflogenheiten in der Geschichtswissenschaft auflockern und diese bereichern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer legen das Programm vor Ort fest und können so ihre eigenen Sessions einbringen.

Für die Bewerbung auf ein Stipendium müssen Sie an einer deutschen Universität eingeschrieben sein und beim histocamp eine Session anbieten, die sich entweder mit französischer Geschichte befasst oder mit einem Thema, das aktuell am DHIP bearbeitet wird (z.B. Digitale Geschichte, transnationale Geschichtsschreibung, Spiele im Mittelalter, Hofgeschichte der Frühen Neuzeit, Subsaharisches Afrika). Hinweise zu den Forschungsschwerpunkten finden Sie auf der Website des DHIP unter http://www.dhi-paris.fr. Alternativ können Sie einen Bericht zu einer Session zu einem der genannten Themen verfassen, der auf einem der Blogs des DHIP veröffentlicht wird.

Die Stipendienhöhe beläuft sich auf bis zu 200 Euro. Ihre Reise zum histocamp buchen und bezahlen Sie zunächst selbst. Wir erstatten die tatsächlich entstandenen Kosten für Reise (Zugfahrt 2. Klasse) und Übernachtung (max. 60 Euro pro Nacht) sowie die Tagungsgebühr für das histocamp nach Vorlage der Originalbelege.

Bitte senden Sie ein kurzes Motivationsschreiben, aus dem das Thema für die geplante Sektion hervorgeht (ca. 1 Seite) sowie Ihren Lebenslauf  in einer PDF-Datei bis zum 15. September 2017 an bewerbung@dhi-paris.fr. Wir informieren bis zum 30. September 2017 über die Vergabe der Stipendien.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Mareike König (mkoenig@dhi-paris.fr) zur Verfügung.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.