histocamp 2019

Das histocamp kehrt zurück

Equipment beim histocamp 2017 (Archivbild)

Im vergangenen Jahr gab es kein histocamp – die Trauer war groß. Die gute Nachricht: In diesem Jahr geht es weiter! Gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung als einem unserer Kooperationspartner veranstaltet Open History e.V. zum vierten Mal Deutschlands Barcamp für alle, die Geschichte begeistert.

Hallo allerseits! Habt ihr uns schon vermisst? Wir wollen es hoffen! Nach dem formidablen histocamp 2017 bei der Schader-Stiftung in Darmstadt hatten wir uns im vergangenen Jahr eine Pause verordnet – unterbrochen nur von einem kleinen Schnupper-histocamp beim Historiker*innentag in Münster, bei dem wir unser Konzept eines Barcamps für alle, die Geschichte begeistert, vielen Menschen näherbringen konnten.

Ein neues Team, eine neue Stadt

Jetzt wird es allerhöchste Zeit für eine Neuauflage des richtigen histocamp. Wir freuen uns riesig, dass unser Verein Open History e.V. es in diesem Jahr wieder auf die Beine stellen wird – auch dank der Zusammenarbeit mit alten und neuen Partnern wie der Rosa-Luxemburg-Stiftung. In den vergangenen Wochen hat unser neues Team, bestehend aus erfahrenen histocamp-Organisator*innen und vielen neuen Gesichtern, seine Arbeit aufgenommen. Im Moment suchen wir vor allem nach Sponsoren und klären organisatorische Details. Wir freuen uns sehr darauf, euch bald mehr sagen zu können! #staytuned

Wo und wann genau das histocamp 2019 stattfinden wird, verraten wir in den kommenden Tagen an dieser Stelle. Abonniert gern den Newsletter unseres Vereins, folgt uns auf Twitter und bei Facebook, um nichts zu verpassen.

Unabhängig vom histocamp freuen wir uns als Verein immer über neue Mitstreiter*innen und Spenden für unsere Arbeit.

Bild: Marit Kleinmanns/Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.